alert-erroralert-infoalert-successalert-warningbroken-imagecheckmarkcontact-emailcontact-phonecustomizationforbiddenlockedpersonalisation-flagpersonalizationrating-activerating-inactivesize-guidetooltipusp-checkmarkusp-deliveryusp-free-returnsarrow-backarrow-downarrow-left-longarrow-leftarrow-right-longarrow-rightarrow-upbag-activebag-inactivecalendar-activecalendar-inactivechatcheckbox-checkmarkcheckmark-fullclipboardclosecross-smalldownloaddropdowneditexpandhamburgerhide-activehide-inactivelocate-targetlockminusnotification-activenotification-inactivepause-shadowpausepin-smallpinplay-shadowplayplusprofilereloadsearchsharewishlist-activewishlist-inactivezoom-outzoomfacebookgoogleinstagram-filledinstagrammessenger-blackmessenger-colorpinterestruntastictwittervkwhatsappyahooyoutube
Training / Juni 2021
Lisa Buco, Reebok Editorial

Nano X1 Adventure – doppelt stark, rund um den Globus

7 Orte in aller Welt, an denen dein Workout zum Abenteuer wird.

Ich konnte noch nie still sitzen. Ich bin hibbelig und träume gerne vor mich hin, aber vor allem bin ich abenteuerlustig. Bei meiner Urlaubsplanung steht selten am Strand liegen auf dem Programm, sondern eher Aktives. Mein Instagram Feed ist voll mit unvergesslichen Reiseerinnerungen, in denen ich zum Leidwesen meiner Liebsten ungeniert schwelge, wenn ich wieder zu Hause bin. Ich finde, es ist relativ leicht, im Urlaub aktiv zu sein, und die besten Abenteuer erlebt man sowieso, wenn man in Bewegung bleibt. Es gibt überall Möglichkeiten, etwas für die eigene Fitness zu tun, und einige der aufregendsten Orte der Welt können gleichzeitig zu deinem Outdoor-Bootcamp werden. Hier stellen wir dir sieben Locations rund um den Globus vor, an denen du beim Workout in die Natur eintauchen kannst, sowie den Schuh, der dabei nicht fehlen darf.

NanoX1_2


EIN TRAININGSSCHUH FÜR OUTDOOR-AKTIVITÄTEN

Beim Workout schaffst du einen Raum für dich und das geht natürlich am besten im Freien. Tal Short, Senior Product Manager bei Reebok, erklärt, was den Nano X1 Adventure zum doppelt starken Schuh für Fitness an neuen Orten außerhalb des Fitnessstudios macht. „Wir wollten ein Produkt kreieren, das die Performance-Eigenschaften unseres Nano und outdoorspezifische Technologie- und Design-Updates vereint. Egal ob du zu Hause in der Einfahrt trainierst, an einem Workout im Park teilnimmst oder eine leichte Wanderung machst – der Nano X1 Adventure ist die beste Wahl für Outdoor-Fitness.“
Diese vielen bisher nur als beliebte Instagram-Motive bekannten Locations laden dich jetzt zum Workout ein und mit dem richtigen Schuh gelangst du an Orte, wo du noch nie warst (oder von denen du nicht mal zu träumen gewagt hast) ...

HOTSPOTS FÜR FITNESS IM FREIEN

Cannon Beach, Oregon

NanoX1cannonbeach

Die nordwestliche Pazifikküste ist wie für Abenteuer gemacht. Wenn ich den breiten Sandstrand Cannon Beach mit herrlichem Panorama besuche, bekomme ich im Durchschnitt bis zu 20.000 Schritte pro Tag zusammen. Mein Lieblingswanderweg im Ecola State Park führt an in einigen Hollywood-Filmen zu sehenden Aussichtspunkten und Buchten an den Klippen vorbei und die kilometerlangen steilen, gewundenen Aufstiege sorgen definitiv dafür, dass man im Urlaub fit bleibt.

Tipp: Falls lange Wanderungen nicht dein Ding sind, ist ein schneller Sprint die steilen Sanddünen zwischen Hotels und Meer hoch und runter ein toller Ersatz für deine gewohnten Beinübungen. Das flache (und leider kühle) Wasser an der Pazifikküste ist auch ideal für den L-Sitz.


Maasai Mara National Reserve, Kenia

NanoX1Kenya

Mein Trip nach Kenia brachte das Kind in mir zum Vorschein. Die kenianische Bevölkerung ist besonders warmherzig und humorvoll und die Nähe zu Tieren, die ich bisher nur im Zoo gesehen hatte und nun direkt vor mir grunzen und knurren hören konnte, gab mir einen Adrenalinkick. Nach all dem Sitzen im Safaribus hatte ich einen großen Bewegungsdrang und als wir für ein Picknick anhielten, fühlte ich mich wie ein energiegeladenes Kind. Und darum ... versuchte ich, auf einen Baum zu klettern. Aber beim Versuch, an der rauen Rinde Halt zu finden, kam mir ein furchterregender Gedanke. Ich fragte David, meinen Safariführer: „Was, wenn Löwen hierherkommen?“. Ohne zu zögern antwortete er ganz nüchtern: „Dann rennen wir weg“.

Tipp: Such dir einen robusten Ast als Klimmzugstange oder nutze einen Baumstamm für Handstände und Planks. Wichtig ist nur, dass du nicht im Revier des Königs des Dschungels bist.



Die Amalfiküste, Italien

NanoX1positano

Eine kohlenhydratreiche Schlemmertour durch Italien sollte ab und an von einer kurzen Trainingseinheit unterbrochen werden. Doch eine Portion Spaghetti al Limone war viel leichter zu finden als ein Platz fürs Workout. Es stellte sich jedoch heraus, dass bedingt durch die extremen Klippen und historische Anlage der meisten Städte an der Amalfiküste (Positano, Ravello, Sorrento etc.) hinter fast jeder Ecke eine steile Treppe zum Kalorienverbrennen wartet.

Tipp: Treppensteigen ist anstrengender als normales Bergaufgehen. Außerdem sind Treppen ideal für Box Jumps, Step-ups und sogar Push-ups.


Arches National Park, Utah

NanoX1arches

Die Wanderung zum Delicate Arch war gelinde gesagt eine Herausforderung. Neben dem wahnsinnig heißen Wüstenklima im August machte mir mein gebrochener Fuß auf den sandigen Steigungen zu schaffen. Letztendlich führte meine Verletzung dazu, dass ich jeden Schritt mit Bedacht ausführte, und ich konnte fast ganz in die Hocke gehen und mich gezielt vom Felsen abstoßen. Selbst ohne Verletzung ist der Aufstieg hart (die Wanderung gilt als „schwierig“, weil es kaum Schatten gibt und die Felsen bei schlechtem Wetter rutschig sein können), aber bei der Ankunft entschädigt einen die Aussicht.
** Berücksichtige vor dieser Wanderung unbedingt die Wetterbedingungen (Hitze im Sommer oder Eis im Winter) und deine Gesundheit und Fitness. Ranger retten regelmäßig Leute, die den Schwierigkeitsgrad dieses Weges unterschätzen.

Tipp: Die Wanderung ist wie als ob du auf einem Laufbahn mit 40-prozentiger Steigung bist. Indem du die Knie beugst und dich vom Felsen abstößt, während du dich nach vorne lehnst, trainierst du deine Gesäßmuskulatur (und Lunge). So ersetzen dir die Hügel das Fitnessstudio.


Machu Picchu, Peru

NanoX1Peru

In diesem Inka-Paradies hoch in den Wolken mangelt es nicht an Schönheit, aber an Sauerstoff. Ich bin auf den Berg gegenüber namens Huayna Picchu hochgekraxelt, um einen guten Blick zu haben. Bei jedem Schritt hechelnd und den unvermeidlichen Alpakas, die meinen Weg kreuzten, ausweichend, jammerte ich zu meinen Freunden: „Ich brauche Luuuft.“ Ein Wanderführer auf dem Rückweg rief mir im Vorbeigehen grinsend zu: „Hier oben gibt's genug Luft. Nur keinen Sauerstoff.“ Zur Kenntnis genommen.

Tipp: Treppen in großer Höhe sind vermutlich deutlich effektiver als ein Stepper im Fitnessstudio. Bei zunehmender Höhe sinkt der Luftdruck und weniger Sauerstoff gelangt in die Lunge, deshalb tat sich mein Körper beim Aufstieg schwerer.


Sedona, Arizona

NanoX1sedona

Manche Felsformationen in Sedona brachten mich dazu, Pseudo-Planks zu machen oder mein Bein über meinen Kopf zu heben, um die Hügelketten auf dem Weg nach oben zu erklimmen. Ich hatte mich gegen den Wanderweg und für einen freien, vertikalen Aufstieg entschieden. Das Manövrieren zwischen den Felsen war ein echter Drahtseilakt (der Bereich „Upper Slide“ des Bell Rock trägt seinen Namen zurecht, denn es ist schwierig Halt zu finden).

Tipp: Eine gute Vorbereitung für dieses Kletterworkout ist eine Kletterwand, der Wandsitz oder auch Yoga. Beim Abstieg am Cathedral Rock war ich zwischendurch auf allen Vieren.


Ein geheimer Garten in London

NanoX1London

Wenn meine reisemüden Muskeln eine Pause brauchen, ich aber dennoch ein paar Schritte sammeln will, streife ich durch die Straßen meiner Lieblingsstadt und lande dabei immer an meinem Lieblingsort (ich verrate hier nicht den genauen Ort, denn dann wäre er ja nicht mehr „geheim“, aber vielleicht erkennt ihn ja der bzw. die eine oder andere). Manchmal muss man sich mit einem Pausentag belohnen, denn der Körper braucht Zeit, um zu regenerieren und leistungsfähiger zu werden.

Tipp: Wenn du einen Pausentag einlegst, nutze doch den Park als ruhigen Ort zum Dehnen: Eine gute Hüftbeugerdehnung wirkt Wunder, wenn deine Hüften viel auf Achse waren. Falls du keine Lust auf eine Auszeit hast, lässt sich eine Parkbank auch hervorragend für Push-ups, Step-ups, Dips oder Planks nutzen. 

Wer in die Ferne schweift und dabei in Bewegung bleibt, kann das Leben in vollen Zügen genießen, vor allem mit der richtigen Ausrüstung. Wenn du willst, können dich deine Workouts rund um den Globus führen, also schnür deine Schuhe und stürz dich ins Abenteuer.

Alle Fotos wurden von Lisa Buco zur Verfügung gestellt.
Training / Juni 2021
Lisa Buco, Reebok Editorial