alert-erroralert-infoalert-successalert-warningarrow-left-longbroken-imagecheckmarkcontact-emailcontact-phonecustomizationforbiddenlockedpersonalisation-flagpersonalizationrating-activerating-inactivesize-guidetooltipusp-checkmarkusp-deliveryusp-free-returnsarrow-backarrow-downarrow-leftarrow-right-longarrow-rightarrow-upbag-activebag-inactivecalendar-activecalendar-inactivechatcheckbox-checkmarkcheckmark-fullclipboardclosecross-smalldownloaddropdowneditexpandhamburgerhide-activehide-inactivelocate-targetlockminusnotification-activenotification-inactivepause-shadowpausepin-smallpinplay-shadowplayplusprofilereloadsearchsharewishlist-activewishlist-inactivezoom-outzoomfacebookgoogleinstagram-filledinstagrammessenger-blackmessenger-colorpinterestruntastictwittervkwhatsappyahooyoutube
Style / Juli 2018
Danielle Rines, Global Newsroom

Der Aztrek – die Re-Release eines 90s-OGs, die du unbedingt haben musst

Die 90er sind zurück. Der Retro-Trend dominiert gerade die Laufstege und Instagram-Accounts, aber Reebok Classic geht noch einen Schritt weiter und lässt einen Kultsneaker aus den 90ern wieder aufleben.

Du hast richtig gelesen: Reebok Classic holt den original Aztrek-Sneaker aus dem Archiv.

Als er 1993 auf den Markt kam, war der Aztrek ein zukunftsweisender Laufschuh, der sich durch sein innovatives, funktionales Design mit Hexalite-Technologie auszeichnete. Kreativer Kopf hinter dem einzigartigen Design war der ehemalige Fußballspieler Christian Tresser, der als Jungdesigner frische Ideen mitbrachte. 

„Der Aztrek war tatsächlich der allererste Schuh, an dem ich arbeitete. Damals wusste ich noch nicht viel über Laufschuhe – ich wusste eigentlich generell nichts über das Designen von Schuhen. Ich war neu in der Branche und hörte einfach auf mein Bauchgefühl“, so Tresser.

Und es funktionierte. Durch Tressers visionäres Design trug der Aztrek dazu bei, dass Reebok neue Wege ging und risikofreudiger wurde. In den 90ern, einem Jahrzehnt geprägt von grungigen Looks und der Mode aus Hiphop-Videos, gelang Reebok der große Durchbruch.

In den 90ern sahen sich Designer nicht gezwungen, das, was schon einmal da war, zu reproduzieren.

Diese Mentalität spornte Reebok Designer an, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und Neues zu wagen. Eine einfache Zeichnung und Intuition waren die Designgrundlage des Aztrek.

 

The first shoe I designed after being hired in ‘91. The 1992 Reebok Aztrek.

A post shared by Christian Tresser (@christiantresser) on Jan 15, 2018 at 10:04am PST

„Ich wusste nicht, was ich tat, aber ich wusste, dass ich einen anderen Look wollte und Dinge verbinden, die sonst nicht zusammengehörten“, erzählt er.

„Mir schwebte etwas Asymmetrisches vor, ich probierte einfach alles Mögliche aus. Ich sollte vielleicht nicht sagen, dass ich nicht wusste, was ich tat. Ich folgte beim Schuhdesign meiner Intuition und schaute, wo sie mich hinführen würde.“

Die 90er-Jahre standen ganz im Zeichen von Individualität und Kleidung und Accessoires dienten dazu, die eigene Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen. Über zwei Jahrzehnte nach seinem ersten „Auftritt“, versprüht der Aztrek immer noch unwiderstehlichen Retro-Sportstyle.

„Ich hatte nur wenige Fachkenntnisse über Schuhe und das wurde mir zum Vorteil, weil ich keine Denkschranken hatte. Das sorgt manchmal für frischen Wind. So entsteht Neues und deshalb ist es ziemlich cool, wenn jemand völlig unbedarft an eine Sache herangeht.“

Sein Comeback verdankt der Aztrek seinem zeitlosen Design, das den Spirit der 90er verkörpert. Der Sneaker hat seine Relevanz über die Jahrzehnte beibehalten und wird auch weiterhin einen Einfluss auf Style und Design haben.

Als er Anfang der 90er auf den Markt kam, waren das Internet und soziale Medien noch nicht allgegenwärtig, aber der Aztrek behauptet sich als wäre er nie weg gewesen. Ein Must-have für deine Sneaker-Sammlung!

Style / Juli 2018
Danielle Rines, Global Newsroom
Tags