alert-erroralert-infoalert-successalert-warningarrow-left-longbroken-imagecheckmarkcontact-emailcontact-phonecustomizationforbiddenlockedpersonalisation-flagpersonalizationrating-activerating-inactivesize-guidetooltipusp-checkmarkusp-deliveryusp-free-returnsarrow-backarrow-downarrow-leftarrow-right-longarrow-rightarrow-upbag-activebag-inactivecalendar-activecalendar-inactivechatcheckbox-checkmarkcheckmark-fullclipboardclosecross-smalldownloaddropdowneditexpandhamburgerhide-activehide-inactivelocate-targetlockminusnotification-activenotification-inactivepause-shadowpausepin-smallpinplay-shadowplayplusprofilereloadsearchsharewishlist-activewishlist-inactivezoom-outzoomfacebookgoogleinstagram-filledinstagrammessenger-blackmessenger-colorpinterestruntastictwittervkwhatsappyahooyoutube
Studio / November 2017
Danielle Rines, Global Newsroom

Perfekt in Form mit Nina Dobrev

Du freust dich, dass deine harte Arbeit im Fitnessstudio endlich Früchte trägt. Denn du kämpfst dich schon seit Monaten durch schweißtreibende Workouts und hast nun endlich das Gefühl, alles im Griff zu haben.

Doch natürlich willst du noch weiter an deiner Form feilen. Und Nina Dobrev, Markenbotschafterin von Reebok und Les Mills steht dir dabei mit Rat und Tat zur Seite. 

Nina ist für ihre Fitnessbegeisterung und Disziplin bekannt. Im letzten Jahr hat sie viel dazugelernt, vor allem bei LES MILLS GRIT™, einem 30-minütigen HIIT-Workout, bei dem das Ergebnis maßgeblich von der richtigen Ausführung der Bewegungen abhängt. 

„Weil dieses Workout nur 30 Minuten dauert, ist es sehr intensiv und die Ausführung muss stimmen, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen“, betont Nina.  „Die Arbeit an der korrekten Ausführung der Übungen hat mich stärker gemacht und ich konnte mich so in einigen Bereichen verbessern, die vorher problematisch waren.“ 

Wenn Nina während des Workouts an ihre Grenzen geht, passiert ihr manchmal das Gleiche wie allen anderen auch, ihre Ausführung leidet darunter. 

„LES MILLS GRIT™  stellt deine Fitness auf die Probe und wenn ich müde werde, muss ich mich bewusst auf die richtige Ausführung der Moves konzentrieren“, gesteht sie. 

Was sie in diesem Fall pusht, weiterzumachen und auf eine saubere Ausführung zu achten, ist, dass sie weiß, wie gut sie sich am Ende des Workouts fühlen wird. 

„Mir hat es sehr geholfen, die Ausführung langsam zu korrigieren, bis ich den Unterschied spüren konnte, und erst dann Vollgas zu geben. So vermeide ich Verletzungen und fühle mich nach dem Workout besser“, erklärt Nina. 

Bei jedem Workout gibt es hier und da wichtige Bewegungen, die uns schwerfallen. Nina findet Gewichtheben über Kopf besonders anspruchsvoll. 

„Schulterdrücken fällt mir, glaube ich, am schwersten“, so Nina. 

„Früher habe ich Hantelscheiben weder besonders gemocht noch viel mit ihnen trainiert.  Ich arbeite immer noch an den korrekten Bewegungsabläufen, aber wenn es mir gelingt, dann fühle ich, wie‘s in den Muskeln brennt.  Es ist hart, aber sehr effektiv!“

Nina besucht Studio-Kurse am liebsten mit Freunden und lässt sich von ihnen motivieren, weiter zu powern, wenn es besonders anstrengend wird. 

„Wenn andere Menschen an mich glauben und mit mir zusammen trainieren, stärkt das mein Selbstbewusstsein“, erklärt sie.

 

Nina arbeitet unermüdlich daran, eine bessere Version ihrer selbst zu werden, indem sie ihre Ziele verfolgt und Kraft aus ihren Fortschritten zieht.

„Der letzte Push, die Extra-Wiederholung oder die letzten fünf Sekunden eines Workouts, in denen ich nochmal Vollgas gebe, das sind Momente, in denen ich mich unbesiegbar fühle“, sagt sie. 

„Die Kombination aus der Gruppe, meiner Trainerin Lissa Bankston und der Arbeit, die ich reinstecke, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen, gibt mir das Gefühl, Teil eines großen Ganzen zu sein, und das treibt mich zusätzlich an.“

Nina zeigt uns, wie man die folgenden drei Bewegungen, die sie für LES MILLS GRIT™ perfektioniert hat, korrekt ausführt. 

Plate Squat Press 

Deadrow

Push-up

Welchen Move hast du kürzlich perfektioniert? Verrate es uns in einem Tweet an @ReebokDE und @LesMills!

Studio / November 2017
Danielle Rines, Global Newsroom
Tags